FC Augsburg Logo FC Augsburg
Jeremy Frimpong von Bayer 04 Leverkusen im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund

Leverkusen im Check: Nach Fehlstart unter Zugzwang

Zwei Niederlagen zum Saisonstart

Profis 12.08.2022, 17:00

Am 2. Spieltag der Bundesliga ist der FC Augsburg in der BayArena zu Gast. Nach dem Aus im DFB-Pokal und der Niederlage in Dortmund will Bayer 04 Leverkusen wieder in die Erfolgsspur einbiegen. Die Werkself im Check vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr).

Den Saisonstart hatte man sich in Leverkusen wohl anders vorgestellt. Zunächst schied die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane im Pokal gegen den Drittligisten SV Elversberg (3:4) aus, dann ging auch noch der Bundesliga-Auftakt bei Borussia Dortmund (0:1) verloren. Somit steht Bayer vor dem Heimspiel gegen den FCA schon etwas unter Zugzwang.

Nachdem man die vergangene Spielzeit auf dem dritten Platz beendete und sich somit für die Champions League qualifizierte, konnte die Werkself im Sommer fast alle Top-Spieler halten. Einzig Lucas Alario (Eintracht Frankfurt), Torwart Lennart Grill (1. FC Union Berlin) und Julian Baumgartlinger (derzeit vereinslos) verließen den Verein, Mitchell Weiser schloss sich seinem Leihklub Werder Bremen an. Mit Adam Hlozek (Sparta Prag) wurde zudem ein europaweit umworbenes Talent verpflichtet.

Am Samstag wird Ersatztorwart Andrey Lunev zum Einsatz kommen, da der etatmäßige Schlussmann Lukáš Hrádecký in der Vorwoche in Dortmund die Rote Karte sah. Neben dem Langzeitverletzten Florian Wirtz fällt auch Mittelfeldspieler Robert Andrich verletzungsbedingt aus. Dafür kehrt Amine Adli erstmals in den Spieltagskader zurück.

Über den FCA sagt Seoane, der am Donnerstag erneut Vater eines Sohnes geworden ist: „Augsburg hat einen neuen Trainer und spielt in einem veränderten System. Das Wichtigste ist aber unsere eigene Leistung. Wir freuen uns sehr auf das erste Heimspiel der Saison.“

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Bayer 04 Leverkusen