FC Augsburg Logo FC Augsburg
historie-sieg-21-22.jpg

Heute vor zehn Jahren: FCA schreibt Geschichte

1:0 in Mainz beschert ersten Bundesliga-Sieg

Verein 15.10.2021, 07:09

Am 15. Oktober 2011 schreibt der FCA Geschichte. Beim 1. FSV Mainz 05 gewinnen die Fuggerstädter 1:0 und feiern damit den ersten Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte. Auf den erlösenden Treffer müssen die Anhänger allerdings bis kurz vor Schluss warten.

Als im Herbst 2011 die Temperaturen allmählich kälter werden, wird es beim FCA auch sportlich langsam ungemütlich. Nach acht Spielen steht der Aufsteiger mit vier Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, als einzige Mannschaft warten die Fuggerstädter noch auf den ersten Saisonsieg.

Dabei geht das Abenteuer Bundesliga gut los für den FCA, in den ersten beiden Spielen erkämpft die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay jeweils ein Unentschieden. Aus den folgenden sechs Partien holt der FCA allerdings nur noch zwei Punkte und bleibt dabei viermal torlos. Vermeintliche Experten, die dem Aufsteiger ein kurzes Vergnügen in Liga eins prophezeit haben, sehen sich bestätigt.

Callsen-Bracker verwandelt sicher vom Punkt

An einem sonnigen Samstagnachmittag ist der FCA beim 1. FSV Mainz 05 zu Gast. In der Woche zuvor haben die Fuggerstädter 0:4 gegen Borussia Dortmund verloren, die Devise lautet deshalb: erst einmal hinten sicher stehen. Dieser Plan geht auf, wenngleich der FCA nach einer knappen halben Stunde Glück hat, als ein Schuss von Zdenek Pospech an den Querbalken knallt.

Auch nach dem Seitenwechsel bleibt Mainz die aktivere Mannschaft, nach etwas mehr als einer Stunde lässt Andreas Ivanschitz frei vor FCA-Torwart Simon Jentzsch allerdings die Führung liegen. Stattdessen bietet sich den Fuggerstädtern kurz vor dem Ende plötzlich die große Chance. Nachdem Sascha Mölders am Pfosten gescheitert ist, bringt Bo Svensson den nachsetzenden Axel Bellinghausen im Mainzer Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Marco Fritz zeigt auf den Punkt. Jan-Ingwer Callsen-Bracker übernimmt die Verantwortung - und verwandelt sicher zum 1:0.

Bellinghausens Seitenhieb in Richtung Kritiker

So feiert der FCA im neunten Anlauf den lange ersehnten ersten Bundesliga-Sieg. „Das ist eine Riesen-Erleichterung für uns alle“, gesteht Trainer Luhukay. „Wir haben lange warten müssen.“ Bellinghausen kann sich einen kleinen Seitenhieb in Richtung der Kritiker nicht verkneifen. „Ich hoffe, dass wir die vielen Mäuler jetzt endlich gestopft haben“, frotzelt der Linksaußen.

Mit dem ersten Dreier ist der FCA endgültig im Oberhaus angekommen. Zwar stehen die Fuggerstädter zur Winterpause weiterhin auf einem Abstiegsplatz, nach einer starken Rückrunde mit 23 Punkten feiert der Aufsteiger einen Spieltag vor Saisonende (0:0 in Gladbach) allerdings den Klassenerhalt – für den er im Oktober 2011 den Grundstein gelegt hatte.

FCA: Jentzsch – Reinhardt, Möhrle, Langkamp, Hosogai – Gogia (75. Werner), Callsen-Bracker, Davids (64. Brinkmann), Bellinghausen – Mölders, Baier (81. de Roeck)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Historie