FC Augsburg Logo FC Augsburg
Spielbericht_U23_Sieg.jpg

6:0 in Memmingen: U23 feiert perfekten Abschluss der Hinrunde!

Vier Tore binnen neun Minuten in Hälfte zwei

Nachwuchs 22.10.2021, 21:28

Einen klaren Sieg feierte die U23 am Freitagabend beim FC Memmingen. Ihr letzten Hinrundenspiel der Regionalliga-Saison 2021/22 gewannen die Fuggerstädter 6:0. Bereits zur Halbzeit hatte die Steinberger-Elf 2:0 in Führung gelegen und schraubte das Ergebnis nach Wiederanpfiff binnen neun Minuten in die Höhe. Damit feierte der FCA seinen höchsten Saisonsieg.

Im Vergleich zur vergangenen Woche konnte U23-Trainer Sepp Steinberger gegen den FC Memmingen auf einen breiteren Kader zurückgreifen. So hatten Hendrik Hofgärtner und Mario Subaric ihre Gelbsperren jeweils abgesessen. Erster kehrte genauso wie der wieder fitte Fabio Gruber in die Startelf zurück. Zwischen den Pfosten stand erneut Daniel Klein und auch Lasse Günther war mit von der Partie.

Nickel erneut mit dem frühen Führungstor, Lengle erhöht

Bei herbstlich frischen Temperaturen gelang dem FCA ein perfekter Start in die Partie: Nicht einmal sieben Minuten waren gespielt, als die Rot-Grün-Weißen eine unübersichtliche Situation für sich nutzten und wie schon am vergangenen Samstag früh in Führung gingen: Marco Nickel traf aus kurzer Entfernung gegen seinen Ex-Verein zum 1:0. Nur kurz darauf kamen auch die Gastgeber vor den Kasten von Klein, eine echte Gelegenheit ergab sich dadurch allerdings nicht. In der Anfangsviertelstunde waren die Fuggerstädter das Team mit mehr Ballbesitz, kamen aber ebenfalls nicht mehr zwingend vor das Tor von FCM-Schlussmann Martin Gruber. So versuchte es Fabian Wessig aus zweiter Reihe, setzte seinen Ball jedoch deutlich zu hoch an. Stattdessen arbeiteten sich nun auch die Hausherren ins Spiel hinein und hatten in der 24. Minute ihre beste Chance, Klein war gegen Lars Gindorfs Abschluss aus acht Metern zur Stelle. Nach einer guten halben Stunde baute der FC Augsburg seine Führung dann aus: Nach einer kurz gespielten Ecke überraschte Samuel Lengle Memmingens Torwart Gruber mit einer Flanke, die sich ins lange Eck senkte – 2:0 (33.)! Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Pausenpfiff.

Günther eröffnet Torreigen in Halbzeit zwei

Aus den Kabinen kam lediglich der FC Memmingen mit neuem Personal, verletzungsbedingt gab es einen Tausch auf der Torhüterposition. Der eingewechselte Maximilian Beinhofer musste nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff jedoch schon hinter sich greifen, Lasse Günther überwand den herausgeeilten Schlussmann und traf zum 3:0 (48.). Fünf Minuten darauf zeigte Schiedsrichter Julian Kreye auf den Punkt: Der FCA bekam einen Foulelfmeter zugesprochen, den Marco Nickel zum 4:0 verwandelte (54.). Danach lief bei den Gastgebern nichts mehr zusammen. Der gerade eingewechselte Josué Mbila traf aus 16 Minuten zum 5:0 (56.), nicht einmal eine Minute später machte Felix Schwarzholz mühelos das halbe Dutzend voll (57.). Im Anschluss an diese vier Tore binnen neun Minuten nahm der FCA das Tempo deutlich raus, das Spiel war früh entschieden. Zudem war die Partie nun durch einige recht frühe Wechsel auf beiden Seiten durchzogen. So lautete der Endstand 6:0 aus FCA-Sicht, wodurch die U23 einen gelungenen Abschluss der Hinrunde sowie ihren höchsten Saisonsieg feierte.

Tabellarisch steht der FC Augsburg nach 19 Spieltagen mit 26 Punkten auf Tabellenplatz acht, einige Konkurrenten haben ihre Spieltage allerdings noch vor sich. Weiter geht es bereits am Freitag, 29. Oktober, (19.00 Uhr) mit dem Rückrundenauftakt beim FC Bayern München II.

FCA: Klein – Gruber, Koudossou (55. Mbila), Günther, Lengle, Schwarzholz (59. Müller), Cevis (70. Köppel), Lobenhofer, Wessig (74. Schmidt), Hofgärtner, Nickel (89. Koudelka) // Engl (ETW), Subaric

Tore: 1:0 Nickel (7.), 2:0 Lengle (33.), 3:0 Günther (48.). 4:0 Nickel (54.), 5:0 Mbila (56.), 6:0 Schwarzholz (57.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Regionalliga Bayern
U23