FC Augsburg Logo FC Augsburg
HP_16x9 Kopie.jpg

FC Augsburg Augsburg

spielt gegen

VfB Eichstätt VfB Eichstätt

5 0

5:0 gegen Eichstätt: FCA siegt deutlich in Donauwörth

Gumny trifft doppelt

Profis 01.07.2022, 19:53

Der FC Augsburg hat auch das zweite Testspiel der Vorbereitung für sich entschieden. Gegen den Regionalligisten VfB Eichstätt gewann der FCA verdient 5:0. Vor 1.000 Zuschauern in Donauwörth zeigte sich vor allem ein nomineller Defensivspieler in Torlaune.

Im Vergleich zum 5:0-Testspielauftakt gegen den TSV Schwaben Augsburg konnte Trainer Enrico Maaßen wieder auf die Dienste von Carlos Gruezo, Arne Maier, Robert Gumny und Frederik Winther zählen, die allesamt in der Startelf standen. Außerdem hütete Daniel Klein diesmal das FCA-Gehäuse in den ersten 45 Minuten.

Bei bestem Fußballwetter – pünktlich zum Spielbeginn strahlte die Sonne im Stauferpark Stadion – übernahm der FCA direkt das Kommando. Nach einer Flanke von Iago gab Josué Mbila den ersten Torschuss ab, Felix Junghan packte jedoch sicher zu (3.). Chancenlos war der Eichstätter Keeper beim frühen Führungstor des FCA: Maurice Malone tankte sich auf links durch, die flache Hereingabe rauschte zwar an Mbila vorbei – doch am Elfmeterpunkt konnte Gumny ohne Probleme zum 1:0 einschieben (10.).

Auch im Anschluss ging es munter hin und her. Zunächst zeigte FCA-Torwart Klein bei einer doppelten Schusschance sein ganzes Können (14.), dann brachte Florian Niederlechner bei einem Iago-Rückpass nicht genügend Druck hinter den Ball (17.). Die Fuggerstädter blieben vor allem über die beiden Flügelpositionen gefährlich und hätten das Ergebnis durchaus weiter nach oben schrauben können: Mbila mit einem Flugkopfball (29.), Maier per 16-Meter-Schuss (35.) sowie Niederlechner aus der Drehung (36.) zielten nur knapp daneben. Kurz vor der Halbzeit schlug der FCA dann doch nochmal zu – und zwar gleich doppelt. Erst traf erneut Gumny (42.) nach einer Kopfballvorlage von Fabio Gruber, kurz danach drückte Iago einen Abpraller über die Linie (45.).

Caiuby als VfB-Gastspieler – Götze trifft zum 5:0

Nach der Pause wechselte Maaßen einmal komplett durch, für Klein stand nun Benjamin Leneis zwischen den Pfosten. Beim VfB Eichstätt kam hingegen ein Spieler mit Augsburger Vergangenheit in die Partie: Caiuby, der von 2014 bis 2019 beim FCA unter Vertrag stand, durfte gegen seine ehemaligen Kollegen mit einer Gastspielererlaubnis ran.  

Der Start in die zweite Halbzeit verlief zunächst ohne nennenswerte Abschlussaktionen. Der FCA ließ die Kugel sicher durch die eigenen Reihen laufen, Eichstätt verteidigte mit viel Einsatz und Laufbereitschaft. Nach gut einer Stunde flankte Raphael Framberger aus dem rechten Halbfeld auf André Hahn, dessen Kopfball links am Kasten vorbeiflog (61.). Für das 4:0 sorgte dann ausgerechnet ein gegnerischer Akteur: Eine scharfe Hereingabe von Lasse Günther wuchtete VfB-Abwehrspieler Alexander Moratz in die eigenen Maschen (67.).

Auf der Gegenseite verhinderte der eingewechselte Leneis im Duell mit Fabian Eberle den möglichen Ehrentreffer für den Regionalligisten, den Nachschuss setzte Caiuby neben das Tor (73.). So war es erneut dem FCA vorbehalten, für den Schlusspunkt des Spiels zu sorgen. Nach einer Ecke von rechts rutschte das Leder zu Felix Götze durch, der aus 16 Metern wuchtig mit links zum 5:0 einnetzte (87.).

Das nächste Testspiel steht in genau einer Woche auf dem Programm: Am Freitag, 8. Juli, (17.30 Uhr) trifft der FCA in Zusmarshausen auf den Zweitligisten SV Sandhausen.

FCA: Klein (46. Leneis) – Gruber (46. Framberger), Gouweleeuw (46. Bauer), Winther (46. Taseski) – Gumny (46. Caligiuri), Gruezo (46. Kücüksahin), Maier (46. Götze), Iago (46. Günther) – Mbila (46. Ivanovic), Niederlechner (46. Hahn), Malone (46. Pedersen)

Tore: 1:0 Gumny (10.), 2:0 Gumny (42.), 3:0 Iago (45.), 4:0 Moratz (67./Eigentor), 5:0 Götze (87.)

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
Testspiel