FC Augsburg Logo FC Augsburg
spielbericht-rbl-21-22.jpg

RB Leipzig RB Leipzig

spielt gegen

FC Augsburg Augsburg

4 0

0:4 in Leipzig: FCA verliert deutlich

Keine Punkte nach schwacher zweiter Hälfte

Profis 08.05.2022, 21:24

Der FC Augsburg hat zum Abschluss des 33. Spieltages eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Bei RasenBallsport Leipzig verloren die Fuggerstädter 0:4. Fast eine Hälfte ließ der FCA kaum etwas zu, nach einem schwachen zweiten Durchgang ging es aber ohne Punkte zurück nach Augsburg.

Im Vergleich zur 1:4-Niederlage gegen den 1. FC Köln nahm Trainer Markus Weinzierl vier Änderungen vor: Felix Uduokhai, Lasse Günther, Mads Pedersen und Florian Niederlechner begannen für Iago (schwere Prellung), Ruben Vargas (Verletzung im Abschlusstraining) sowie André Hahn, der nach muskulären Problemen genauso wie Robert Gumny zunächst auf der Bank Platz nahm.

Die Fuggerstädter begannen mutig und suchten direkt den Weg nach vorne. Keine Minute war gespielt, als sich Torwart Peter Gulacsi gegen Pedersen das erste Mal langmachen musste (1.), kurz darauf traf Daniel Caligiuri aus spitzem Winkel nur das Außennetz (2.). Auf der Gegenseite köpfte André Silva frei vor dem Tor genau in die Arme von Rafał Gikiewicz (6.).

Nach diesem schwungvollen Beginn verflachte die Partie zusehends. Leipzig übernahm nach und nach das Kommando, fand gegen einen aufmerksam verteidigenden FCA aber kaum mal eine Lücke. Die Fuggerstädter hielten die Sachsen zwar gut vom eigenen Tor weg, fanden allerdings selten mal Entlastung. So war fast schon Pause, als Leipzig wie aus dem Nichts zuschlug. Nach einem zu kurz geklärten Ball kam Silva zentral vor dem Strafraum zum Abschluss und traf zum 1:0 (40.).

Nkunku trifft doppelt, Forsberg vom Punkt

Durchgang zwei begann mit einer kalten Dusche für den FCA. Nordi Mukiele spielte einen Doppelpass mit Emil Forsberg und legte dann in den Rückraum, wo Christopher Nkunku zum 2:0 vollendete (48.). Und es kam kurz darauf noch dicker für den FCA. Erneut Mukiele war nach einem langen Ball auf und davon und bediente abermals Nkunku, der zum 3:0 einschob (57.).


Das komplette Spiel in Leipzig im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: RasenBallsport Leipzig - FC Augsburg

Auch das war jedoch noch nicht alles. Nachdem Gikiewicz noch gegen Silva gerettet hatte (61.), war der FCA-Torwart kurz darauf ein viertes Mal geschlagen. Pedersen brachte Mukiele im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Bastian Dankert zeigte auf den Punkt. Forsberg trat an und erhöhte auf 4:0 (64.). In der Schlussphase hätte die Niederlage auch höher ausfallen können. Yussuf Poulsen (72.) und Benjamin Henrichs (83.) scheiterten jedoch beide an Gikiewicz, Marcel Halstenberg (75.) und Mukiele (79.) setzten den Ball jeweils knapp am Kasten vorbei. So blieb es beim 0:4.

Den Klassenerhalt hatte der FCA bereits vor dem Spiel in der Tasche gehabt, nachdem der VfB Stuttgart beim FC Bayern München nicht über ein 2:2 hinausgekommen war. Am Samstag, 14. Mai, (15.30 Uhr) ist am letzten Spieltag der Saison die SpVgg Greuther Fürth zu Gast.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
RasenBallsport Leipzig