FC Augsburg Logo FC Augsburg
spielbericht-sgf-21-22.jpg

Greuther Fürth Greuther Fürth

spielt gegen

FC Augsburg Augsburg

0 0

0:0 in Fürth: Remis zum Abschluss

FCA ist dem Sieg am Ende näher

Profis 18.12.2021, 17:29

Der FC Augsburg hat aus dem letzten Spiel des Jahres einen Punkt mitgenommen. Bei der SpVgg Greuther Fürth waren die Fuggerstädter dem Sieg näher, mussten sich allerdings mit einem 0:0 zufrieden geben.

Nach dem 1:1 unter der Woche gegen RasenBallsport Leipzig setzte Trainer Markus Weinzierl auf frische Kräfte und nahm fünf Änderungen vor: Jeffrey Gouweleeuw, Arne Maier, Daniel Caligiuri, Mads Pedersen und Andi Zeqiri begannen für Raphael Framberger, Jan Morávek, Ruben Vargas und Michael Gregoritsch (alle Bank) sowie den angeschlagenen Fredrik Jensen (Rückenprobleme).

Die Partie begann gemächlich. Der FCA wartete zunächst ab und ließ Fürth erst einmal kommen. Die Spielvereinigung hatte so in der Anfangsphase deutlich mehr Ballbesitz, präsentierte sich offensiv allerdings harmlos. Für die erste Chance des Spiels musste ein ruhender Ball herhalten, nach einer Ecke von Maier köpfte Reece Oxford knapp über den Querbalken (17.).

Der FCA übernahm mit zunehmender Spieldauer das Kommando, agierte im letzten Drittel allerdings nicht zwingend genug. André Hahn scheiterte aus leicht spitzem Winkel an Torwart Sascha Burchert (31.). Ansonsten war eine tempoarme erste Hälfte vor allem von Zweikämpfen geprägt.

Vargas bringt Schwung – Hahn scheitert an Burchert

Zu Beginn des zweiten Durchgangs brachte Weinzierl Vargas für Pedersen, der Schweizer leitete auch direkt die erste gefährliche Chance nach der Pause ein. Nach einer Hereingabe von Iago scheiterte Hahn aus kurzer Distanz an Burchert (48.). Nach diesem schwungvollen Beginn verflachte die Partie allerdings wieder.


Das komplette Spiel in Fürth im Relive gibt es im FCA TV zu sehen.

Video: Relive: SpVgg Greuther Fürth - FC Augsburg

In einer umkämpften Schussphase waren beide Mannschaften bemüht, der FCA war dem Sieg allerdings deutlich näher. Vargas verzog knapp (67.), später rettete Burchert bei einem langen Ball gerade noch so gegen Noah Sarenren Bazee (81.). Auch die letzte Chance des Spiels hatte Vargas, sein abgefälschter Schuss landete jedoch im Außennetz (86.). So blieb es beim 0:0.

Damit überwintern die Fuggerstädter mit 18 Punkten auf dem Konto. Am Samstag, 8. Januar 2022, (15.30 Uhr) startet der FCA bei der TSG 1899 Hoffenheim in die Rückrunde.

FCA-App

JETZT HERUNTERLADEN!

Tags:
SpVgg Greuther Fürth